TIIT-GmbH

Grundlagen der Bussystemtechnik

Zielgruppe:

  1. Facharbeiter, Meister, Techniker und Ingenieure aus der Industrie, in deren Produkten Bussysteme eingesetzt werden und die fundierte Kenntnisse erwerben wollen.

Teilnahmevoraussetzungen:

  1. Grundkenntnisse der Elektronik/Digitaltechnik.

Lehrgangsziel:

  1. Der Lehrgangsteilnehmer soll durch Theorie und praktische Versuchsaufbauten Struktur und Arbeitsweise von Bussystemen kennen lernen. Dabei erwirbt er die Erfahrungen, Messungen an den Bussen durchführen um Fehler beheben zu können.

Lehrgangsinhalt:

  1. Allgemeine Merkmale und Eigenschaften von Bussystemen
  2. Reflexionen auf Datenübertragungsleitungen
  3. Aufbau und Struktur des CAN-Bus
  4. Aufbau und Struktur des LIN-Bus
  5. Aufbau und Struktur des MOST-Bus
  6. Aufbau und Struktur des SPI-Bus
  7. Absetzen und oszilloskopieren von Botschaften selbst geschriebener Applikationen (in C)
  8. Messungen mit Diagnosemessgerät
  9. Messungen zur Fehlersuche am CAN-Bus

Hinweise:

  1. Die notwendigen theoretischen Grundlagen werden vom Dozenten durch Kurzvorträge vermittelt. Messungen und Fehlersuche werden an einem CAN-Arbeitsplatz durchgeführt.

Lehrmittel:

  1. Jeder Teilnehmer erhält eine Trainingsunterlage "Grundlagen der Bussystemtechnik" . Die praktischen Übungen werden an einem realen CAN-Bus durchgeführt.

Teilnehmerzahl:

  1. maximal 6

Lehrgangsdauer:

  1. 5 Arbeitstage