TIIT-GmbH

Hochvolt Fahrzeugtechnik

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFffT)
Hybrid/Elektro Teil 1

Nur eine Elektrofachkraft (EFK) oder eine EFffT-Fahrzeugtechnik (EFK für festgelgte Tätigkeiten) darf nach DGUV Information 200-005 - Qualifizierung für Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen (bisher: BGI/GUV-I 8686) eine zertifizierte In- bzw. Ausserbetriebnahme eines HV-Fahrzeuges vornehmen. Dieser Lehrgang für Kfz-Mechaniker ohne elektrische Vorkenntnisse schafft die Grundlage für den Folgelehrgang "EFffT Hybrid - Elektro Teil 2" und schließt mit einer Prüfung zur (Elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP) ab

Zielgruppe:

  1. Alle Mitarbeiter aus Transport, Logistik, Fahrer, Werkst.- u. Montagepersonal die Umgang mit Hybrid- bzw. HV-Fahrzeugen haben und mit dem Folgekurs "EFffT Teil 2" zur EFffT für HV-Fahrzeugtechnik ausgebildet werden sollen.

Teilnahmevoraussetzungen:

  1. Eine abgeschlossene gewerblich-technische Berufsausbildung

Lehrgangsziel:

  1. Der Lehrgangsteilnehmer lernt in diesem Lehrgang die Grundlagen der Elektrotechnik kennen, inbesonders die Meßtechnik. Damit wird die Basis für den Folgelehrgang "EFffT Teil 2" geschaffen. Außerdem wird er über möglichen Gefahren sowie über Schutzeinrichtungen und Schutzmaßnahmen belehrt.

Lehrgangsinhalt:

  1. Einführung Hochvolt-Fahrzeugtechnik
  2. Strom / Spannung / Widerstand
  3. Messgeräte, Messen von R, U, I
  4. Riso-Ohmmeter und Isolationswiderstandsmessungen
  5. Wechsel- und Gleichspannungen, PWM
  6. Verbraucherstrompfeilsystem und Potentialbetrachtung
  7. Kondensatoren und Spolen
  8. Synchron- und Asynchronmotore
  9. Stromunfälle - Gefahren und Folgen
  10. Arbeitsmittel: Werkzeug, PSA
  11. Gefahrenlage, Erste Hilfe
  12. HV-Sicherheit: Potentialausgleich, Sicherheitslinie
  13. Umgang mit HV-Fahrzeugen. Kennzeichnungen

Hinweise:

  1. Die notwendigen theoretischen Grundlagen werden vom Dozenten durch Kurzvorträge vermittelt. Primär werden praktische übungen und Messungen an vom Teilnehmer aufgebauten Schaltungen durchgeführt.

Lehrmittel:

  1. Jeder Teilnehmer erhält ein Exemplar der Trainingsunterlage: "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (Hochvolt-Fahrzeuge) Teil 1" Die praktischen übungen werden an Elektronik-Boards der Firma hps-Systemtechnik, durchgeführt.

Teilnehmerzahl:

  1. maximal 12

Lehrgangsdauer:

  1. 5 Tage