TIIT-GmbH

Hochvolt Fahrzeugtechnik

Geprüfte Elektrofachkraft HV-Fahrzeugtechnik Block B1

 

Zielgruppe:

  1. Technische Mitarbeiter, die zur EFffT ausgebildet worden sind, Umgang mit Hybrid- bzw. HV-Fahrzeugen haben und selbstständig und eigenverantwortlich am HV-System von Elektro, Brennstoffzellen und Hybridfahrzeugen arbeiten wollen.

Teilnahmevoraussetzungen:

  1. Eine abgeschlossene gewerblich-technische Berufsausbildung und der Abschluß zur "EFffT HV-Fahrzeugtechnik".

Lehrgangsziel:

  1. Der/die Lehrgangsteilnehmer lernt in der Woche B1 die Grundlagen der Elektrotechnik kennen. Neben dem Verständniss für Strom, Spannung und Widerstand vor allem den Umgang mit Messgeräten: Ohmmeter, Volt-, Amperemeter und Oszilloskop. Mit Hilfe von Potentialbetrachtungen wird er zur Berechnung und Analyse elektronischer Schaltungen, auch mit mehreren Spannungsquellen, befähigt. Der Teilnehmer lernt Kapazitäts- und Induktivitätswerte mit Oszilloskop zu bestimmen.

Lehrgangsinhalt:

  1. Aufbau der Materie
  2. Das Rechnen in verschiedenen Zahlensystemen (Dezimal, Dual, Hexadezimal)
  3. Negative Zahlen und Subtraktion über das 2er-Komplement
  4. Rechnen mit Vielfachen der Elektrotechnik
  5. Ohmsche Gesetze
  6. Kirchhoffschen Gesetze
  7. Messtechnik mit Multimeter und Oszilloskop
  8. Verbraucherstrompfeilsystem und Potentialbetrachtung
  9. Angewandte Schaltungen mit Widerständen
  10. Elektrische Felder und Kondensatoren
  11. Magnetische Felder und Spulen

Hinweise:

  1. Die notwendigen theoretischen Grundlagen werden vom Dozenten durch Kurzvorträge vermittelt. Primär werden praktische übungen und Messungen an vom Teilnehmer aufgebauten Schaltungen durchgeführt.

Lehrmittel:

  1. Jeder Teilnehmer erhält je ein Exemplar "Geprüfte Elektrofachkraft B1 Teilnehmer" und "Geprüfte Elektrofachkraft B1 Aufgabensammlung". Die praktischen übungen werden an Elektronik-Boards der Firma hps-Systemtechnik, durchgeführt.

Teilnehmerzahl:

  1. maximal 12

Lehrgangsdauer:

  1. 5 Tage