TIIT-GmbH

Mikroprozessortechnik Teil 1

Nach .

Zielgruppe:

  1. Facharbeiter, Meister, Techniker und Ingenieure aus den Bereichen Planung, Betrieb und Instandhaltung.

Teilnahmevoraussetzungen:

  1. Teilnahme an dem Lehrgang "Mikroprozessortechnik Teil 1" oder vergleichbare Vorkenntnisse.

Lehrgangsziel:

  1. Der Lehrgangsteilnehmer erhält vertiefende Kenntnisse über moderne Mikroprozessoren und deren Peripheriekomponenten sowie eine Einführung in die hardwarenahe Programmierung mit Maschinensprache. Zusätzlich werden Kenntnisse über den Aufbau von Industrie-PC und zugehörigem Betriebssystem vermittelt.

Lehrgangsinhalt:

  1. Unterprogrammtechnik und Stack
  2. Interrupttechnik
  3. EPROMs programmieren und RAM-Erweiterung
  4. Anschluss von Portbausteinen
  5. Systematische Fehlersuche
  6. Aufbau eines Industrie-PC mit Intel-80x86-Prozessor
  7. Arbeiten mit dem Betriebssystem Windows

Hinweise:

  1. Die notwendigen theoretischen Grundlagen werden vom Dozenten du2rch Kurzvorträge vermittelt. Primär werden praktische Übungen zur hardwarenahen Programmierung durchgeführt.

Lehrmittel:

  1. Jeder Teilnehmer erhält ein Exemplar der "Mikroprozessortechnik Teil 2"-Trainingsunterlagen. Die praktischen Übungen werden an Interfacetechnik-Boards der Firma hps-Systemtechnik durchgeführt.

Teilnehmerzahl:

  1. maximal 10

Lehrgangsdauer:

  1. 5 Tage