TIIT-GmbH

Sensorik / Aktorik

Zielgruppe:

  1. Facharbeiter, Meister, Techniker aus den Bereichen Planung, Betrieb und Nacharbeit.

Teilnahmevoraussetzungen:

  1. Teilnahme an den Lehrgängen "Grundlagen der Elektronik Teil 1 bis Teil 3" oder vergleichbare Kenntnisse Grundkenntnisse der Elektronik. .

Lehrgangsziel:

  1. Der Lehrgangsteilnehmer erhält das grundlegende Verständnis der Funktionsweise von Sensoren und Aktoren im Fahrzeug und die Fähigkeit Messungen mit Multimeter und Oszilloskop durchzuführen.

Lehrgangsinhalt:

  1. Einführung Sensor/Aktor
  2. Regelung, Steuerung
  3. Signalformen
  4. AD-Prinzi
  5. Schalter-Sensoren (Türfalle, Heckdeckel, Haubenkontakt)
  6. Veränderbare Widerstände: NTC, PTC, LDR, Potentiometer, Druck
  7. Messtechnik: Verwenden von verschiedenen Messgeräten
  8. LED: Funktion, Anwendung, Ansteuerung
  9. Induktive Aktoren: Spritzdüsen, Ventile
  10. Induktive Sensoren: Geber für Gaspedalstellung, Drehzahlgeber
  11. Hall-Geber: Geber für Kupplungsposition G476
  12. Kapazitive Geber am Bsp. DKS
  13. Aktor: Zündspuleneinheit
  14. LED: Funktion, Verwendung, Ansteuerung
  15. Signale, Frequenz, Wellenlänge, Ausbreitungsgeschwindigkeit
  16. Lautsprecher, Piezo-Effekt
  17. Klopfsensoren, Ultraschallsensor
  18. Sensor für Einparkhilfe
  19. Beschleunigungssensoren

Hinweise:

  1. Die notwendigen theoretischen Grundlagen werden vom Dozenten durch Kurzvorträge vermittelt. Primär werden praktische Übungen und Messungen an Sensoren und Aktoren durchgeführt.

Lehrmittel:

  1. Jeder Teilnehmer erhält ein Exemplar der "Sensorik / Aktorik"-Trainingsunterlage der TIIT-GmbH. Die praktischen Übungen werden an Elektronik-Boards der Firma hps-Systemtechnik durchgeführt.

Teilnehmerzahl:

  1. maximal 10

Lehrgangsdauer:

  1. 5 Tage